Landmarks – Heart-Chor geht zu Herzen

Songs für den Anfang:

Der Heart-Chor Landmarks nimmt Fahrt auf. Wir haben die ersten Songs am Start:

Hit the road Jack – Ray Charles
Don’t worry about me – Frances
Sweet Dreams – Eurythmics
Wunder geschehn – Nena

Die Titel wurden von den Sängerinnen und Sängern vorgeschlagen, aber auch einer von Amely, unserer Dirigentin.
Zu jedem Song hat der Vorschlagende seine ganz persönliche Emotion und Geschichte im Herzen und im Kopfkino.

Landmarks versteht sich als daher als „Heart-Chor“:
mit Liedern, die von Herzen kommen.
Die Entscheidungen macht Amely Heim  als künstlerische Leiterin in den Proben für alle Ensemblemitglieder transparent:
Arrangement super, geeignet für den musikalischen Stand des Chores, ein echter Schmachtfetzen,… 🙂

Die Vorschlagsliste ist noch viel länger, aber eins nach dem anderen….
Jeder kann einen Beitrag zum Repertoire leisten – sofern es sich in das Landmarks-Konzept einordnen lässt.

Erstes großes Ziel für den neuen Pop-Chor ist das Ton-Art-Vereinskonzert am 20. Oktober 2018 in der Steinhalle, Emmendingen.

Übeplaybacks des Heart-Chors sind online

siehe: Inside Landmarks (Passwort-geschützt, nur für Ensemblemitglieder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.